Arbeit

Cooper ist für jeden Spass zu haben. Er lernt gerne neue Sachen und versteht heute über 100 Kommandos, viele davon sind Tricks. Im Alltag hat er kleine Aufgaben, denen er sehr pflichtbewusst und stolz nachgeht wie zum Beispiel den Schlüssel zum Kaninchenstall zu tragen. Obwohl Cooper sehr gerne arbeitet, kann er gut herunterfahren und ist ausgeglichen und ruhig.

Cooper arbeitet mit viel Motivation und Konzentration. Er ist stets kontrolliert und behält einen kühlen Kopf, denkt mit und arbeitet mit dem Menschen zusammen im Team.  Er geht immer sehr überlegt vor und passt sich an die Umstände an, gibt aber am liebsten vollgas. Mit Cooper hat man einen richtigen Partner an seiner Seite!


Agility
Agility ist Cooper's Leidenschaft! Wenn er nur schon das Wort "Agility" hört gehen die Ohren hoch und der Schwanz wedelt. Es macht ihm solchen Spass, dass er auch ohne Gutzis oder Spielzeug motiviert mitmacht (getestet, da ich manchmal sehr vergesslich sein kann). Er ist ein richtiger Teamplayer, reagiert sehr schnell und würde nie über ein Hindernis, wenn ich es nicht sage. So kann er einige meiner Fehler ausbaden und hat es geschafft, nach nur 20 Turnieren in 9 Monaten bis ins L2 aufzusteigen!
image-8209433-20150314_130103_EN7P7825_-_Copy.w640.jpg
Foto von Beat Habermacher
image-8209457-DSC_5292.w640.jpg
image-8276879-aDSC_7089.w640.jpg
Foto von Cristina Sanchez,


Filmarbeit
Cooper stand auch schon auf der Bühne und vor der Kamera.

"Himmel auf Erden - Engel bellen nicht"
2014 hat Cooper zusammen mit 3 anderen Hunden eine Rolle im zürcher Weihnachtstheater "Himmel auf Erden - Engel bellen nicht" übernommen. Insgesamt stand er 11 mal auf der Bühne. Von den vier Hunden wurde er auserwählt, an der Premiere zu arbeiten und später wurde er nochmals auserwählt, um in der Live TV Show "Happy Day" im SRF Studio zu erscheinen. Er hat seine Rolle super gespielt und sehr schön mit den Mädchen auf der Bühne gearbeitet, er hat sich weder von den Lichtern noch von den bis zu 1000 Zuschauern und deren Applaus beeindrucken lassen. Er hat sich auf jeden Auftritt gefreut und ist immer zielstrebig voraus gelaufen, um vor seinem Auftritt noch schnell alle Darsteller zu begrüssen.
image-8209583-DSA_2446_-_Copy.w640.JPG
Cooper auf der Bühne
image-8209619-DSA_2775_-_Copy.w640.JPG
Stolz mit seinem Blumenstrauss
image-8209610-DSA_2703_-_Copy.w640.JPG
Mit "seinen" 4 Mädchen des Theaters
image-8264882-Cooper_and_Svenja.jpg
Cooper mit Darstellerin Svenja im "Happy Day" Studio
image-8209613-DSA_2663_-_Copy.w640.JPG
An der Premiere mit der ganzen Besetzung
image-8264891-IMAG1235.w640.jpg
Wir durften mit in Cooper's eigene Garderobe bei "Happy Day"

TV Werbung für BKW
Im Juli 2016 stand Cooper für die Firma BKW vor der Kamera und unter der Drohne. Er hat das toll gemacht! Auch eine laute Drohne über seinem Kopf bringt ihn nicht aus der Ruhe.



Kinofilm "Show Dogs"
Cooper und sein "Bruder" Riley (der schon für die AXA Winterthur vor der Kamera stand) sind mit mir für 8 Monate nach England gereist. Dort habe ich als Assistenz-Hundetrainerin mit vielen Hunden diverser Rassen am Kinofilm "Show Dogs" gearbeitet, der Anfang 2018 ins Kino kommt. Cooper und Riley haben zwar nur kleine Rollen im Hintergrund gespielt, trotzdem sind sie der Grund, weshalb wir diese Möglichkeit bekommen haben. Ein Jahr zuvor war ich kurz in England, um den Trainern dieser bekannten Agentur über die Schultern zu schauen. Die Hunde haben dort überzeugt und mich gut aussehen lassen, sodass die Agentur mir ein Jahr später angeboten haben, mit ihren besten Trainern aus England und den USA an diesem Film zu arbeiten. Mit zwei ausgeglichenen Hunden ist es auch kein Problem, Monate lang in Hotels zu wohnen.

Es war eine sehr spannende und lehrreiche Erfahrung, die uns dreien unglaublich viel Spass gemacht hat!
image-8264897-IMG_20161001_093153.w640.jpg
Frühstück im Hotel völlig entspannt
image-8264906-IMG_20160910_114857.w640.jpg
England ist bekanntlich etwas nass...
Riley findet den Dreck!
image-8264915-IMG_20160904_180418.w640.jpg
Manchmal blieben sie auch sauber



Begleithund
Cooper hat eine Begleithundeprüfung im BH 1 abgelegt. Ihm machen aber die anderen Arbeiten mehr Spass, sodass wir uns auf diese konzentrieren und nicht mehr aktiv in der Sparte Begleithund trainieren. Wir üben aber noch aus Spass zuhause weiter.

image-8276861-aDSC_6585_-_Copy.w640.jpg
image-8264924-aDSC_6677.w640.jpg
image-8264933-aDSC_6677_-_Copy.w640.jpg
image-8276864-aDSC_6621_-_Copy.w640.jpg
Fotos von Cristina Sanchez, www.animal-design.eu